Trainerteam nimmt im August die Arbeit auf

Das Trainerteam der künftigen Sportschule für unsere Kinder steht! Der 34 Jahre alter Sportlehrer Fakebba Saine wird als hauptamtlicher Coach die Kinder betreuen. Die mehrfache Fußball-Nationalspielerin Gambias, die 23-jährige Metta Sanneh, wird ihm assistieren. Betrieben wird das Sportprojekt von der Bottroper Fußball- und Torwartschule "Zocceros". Unsere Kinderdorf-Einrichtung wird die nächsten drei Jahre Aufbauhilfe leisten und der Sportschule als Kooperationspartner zur Seite stehen. "Zocceros" übernimmt die komplette Finanzierung des in Gambia einmaligen Sportprojektes.

IMG-20210210-WA0016

Im September geht's los! Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen auf vollen Touren. Nicht nur die Trainer sind zum 1. August eingestellt, auch der Bolzplatz auf unserem Kinderdorf-Gelände wird mit schwerem Gerät zur Spiel- und Trainingsfläche für unsere Kinder umgebaut. Zunächst werden zwei Gruppen mit jeweils 12 Jungen und Mädchen in den Genuss der Übungseinheiten kommen. Die Sporttalente im Alter von sechs Jahren werden an vier Nachmittagen in der Woche von Fakebba Saine und Metta Sanneh trainiert.

IMG-20210203-WA0001

Beide freuen sich auf ihre künftige Aufgabe. Der Sportlehrer ist Absolvent der Technical High School Bottrop, wo er aktuell als Sportlehrer eingestellt ist. Er unterrichtet in den Disziplinen Fußball, Leichtathletik und Handball. Er stammt aus einer größeren Familie; sein Vater ist Gambianer, seine Mutter kommt aus Guinea Bissau. Seit 10 Monaten ist Fakebba Saine verheiratet. Der Sportschule "Zocceros" sieht er mit Spannung entgegen. Es sei richig, mit der Förderung der Kinder im Alter von sechs Jahren zu beginnen, unterstützt er den Ansatz des Projektes.

Nationalspielerin Metta Sanneh (rechtes Bild) träumt zwar nach wie vor von einer Profi-Fußballkarriere in Deutschland, übernimmt jedoch gerne die Rolle als Assistentin und will zu einem erfolgreichen Start der "Zocceros"-Schule beitragen. Auch sie ist ehemalige Schülerin der Bottroper High-School in Gambia.